Hybride Jahrestagung der IAML Deutschland in Bonn 2020

Beitrag vom 6. August 2020

Kammermusiksaal im Beethoven-Haus Bonn

Die Jahrestagung der IAML Deutschland 2020 in Bonn wird als hybride Tagung sowohl vor Ort im Beethoven-Haus als auch digital über das Webkonferenzsystem BigBlueButton der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg stattfinden. Die Teilnahme per Videokonferenz ist für die Teilnehmer*innen gratis. Vor Ort wird es W-Lan für alle Tagungsteilnehmer*innen geben, so dass auch die AG-Sitzungen als hybride Veranstaltungen stattfinden können.

Sie möchten ausschließlich digital an der Tagung teilnehmen? Dann melden Sie sich bitte per E-Mail beim Sekretär der IAML Paul Tillmann Haas (sekretaer(at)iaml-deutschland.info) an. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welcher Veranstaltung der Tagung Sie teilnehmen möchten. Kurz vor der Tagung erhalten Sie die Login-Daten für die verschiedenen Veranstaltungen per E-Mail.

Als Ergänzung zum Rahmenprogramm hat die Bonner Pianistin Susanne Kessel ein Klavierkonzert zugesagt. Am Mittwoch, den 16.9.2020 um 20 Uhr spielt sie aus den „250 piano pieces for Beethoven“, die sie bei zeitgenössischen Komponist*innen in Auftrag gegeben, verlegt und aufgenommen hat und über die sie kurzweilig erzählen kann. Der Eintritt zu dem Konzert im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses ist frei.

Weitere Informationen zur Tagung

Anne Fiebig @ 12:55
Trotz Corona: IAML-Tagung 2020 in Bonn findet statt

Beitrag vom 3. Juli 2020

Der IAML-Vorstand hat gemeinsam mit dem Ortskomitee in Bonn entschieden, dass die Jahrestagung der IAML Ländergruppe Deutschland wie geplant vom 15. bis 18. September 2020 im Beethoven-Haus in Bonn stattfinden wird. Das Tagungsprogramm ist nach wie vor gültig. Um die Raumplanung den Bedingungen der Corona-Pandemie anpassen zu können, wird um eine zeitnahe Anmeldung bis zum 12. Juli 2020 gebeten.

Das Hauptgewicht wird auf der physischen Tagung liegen. Aus infrastrukturellen und ökonomischen Gründen ist es nicht möglich, dass die Tagung ausschließlich digital stattfindet. Vorstand und Ortskomitee prüfen derzeit die Möglichkeiten und Kosten, einen Teil der Veranstaltungen als Videokonferenzen durchzuführen.

Am Tagungsort wird die Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen eingehalten. Die Konzerte im Rahmenprogramm entfallen. Führungen können mit reduzierter Teilnehmerzahl stattfinden.

Anne Fiebig @ 16:52
IAML-Jahrestagung 2020 als Bildungsurlaub anerkannt

Beitrag vom 15. Juni 2020

Die Teilnahme an der Jahrestagung der IAML Deutschland 2020 in Bonn wurde in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland als Bildungsurlaub anerkannt. Sie möchten die Tagung im Rahmen von Bildungsurlaub besuchen? Dann stellen Sie spätestens 6 Wochen vor Beginn der Tagung einen Antrag auf Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber. Bei der Anmeldung zur Tagung geben Sie an, dass Sie die Tagung im Rahmen von Bildungsurlaub besuchen werden.

Weitere Hinweise und Informationen

Anne Fiebig @ 14:22
Zu Gast im Beethoven-Haus – Die IAML-Ländergruppe Deutschland tagt 2020 in Bonn

Beitrag vom 20. Januar 2020

Beethoven-Haus, Museum, Gartenansicht mit Büste von Riscutia

Die Bibliothek des Beethoven-Hauses nimmt das Beethovenjahr zum Anlass, die IAML-Ländergruppe zur Jahrestagung einzuladen. Die Tagung findet vom 15. bis 18. September 2020 im Kammermusikaal des Beethoven-Hauses statt. Weitere beteiligte Institutionen sind die Universitäts- und Landesbibliothek und die Städtische Musikbibliothek im Schumannhaus.

Etwa 200 Bibliothekar*innen aus Öffentlichen Musikbibliotheken, Musikhochschulbibliotheken, Rundfunk- und Orchesterbibliotheken und Musikabteilungen wissenschaftlicher Bibliotheken sind eingeladen zum Austausch über neue fachliche Standards, neu erforschte Musikquellen und aktuelle Entwicklungen des Musikmedien- und Musikinformationsmanagements, zur Fortbildung in Projektmanagement und Katalogisierung und zur Diskussion über neue Herausforderungen in musikbibliothekarischen Arbeitsfeldern. Das aktuelle Tagungsprogramm ist auf der Website der IAML-Ländergruppe Deutschland und des Beethoven-Hauses abrufbar.

Die Tagungsteilnehmer*innen erwartet ein fachspezifisches Rahmenprogramm mit Führungen durch die Spezialbibliothek und das neu eröffnete Museum des Beethoven-Hauses, durch das Schumannhaus, die Musikbestände der Universitäts- und Landesbibliothek sowie durch die Werkstatt der Orgelbaufirma Klais. Mit dem Besuch der Musikausstellungen im Haus der Geschichte und im Kunstmuseum sowie der Begehung der Beethovenstätten können die Tagungsgäste außerdem einige der Veranstaltungen zu Beethovens 250. Geburtstag erleben.

Anne Fiebig @ 17:03
Im Zentrum Mozart. Musik aus 1000 Jahren in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg

Beitrag vom 6. September 2019

Eigenhändiger Brief Leopold Mozarts an seinen Freund, den Augsburger Verleger Johann Jakob Lotter, Salzburg 1755, Signatur: Autogr 147
Foto: Staats- und Stadtbibliothek Augsburg

Die 1537 als Stadtbibliothek gegründete, im Jahre 2012 verstaatlichte Staats- und Stadtbibliothek Augsburg birgt unter ihren reichen historischen Beständen auch eine bedeutende Sammlung an Musikalien aus 1000 Jahren. Anlässlich der Tagung der IAML Ländergruppe Deutschland e.V. in Augsburg vom 17. bis 20. September 2019 zeigt die Bibliothek nun erstmals eine repräsentative Auswahl ihrer von der internationalen Forschung intensiv genutzten Musikbestände. Unter dem Titel “Im Zentrum Mozart. Musik aus 1000 Jahren in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg” ist die Ausstellung vom 12. bis 27. September 2019 im Unteren Cimeliensaal zu sehen.

Der Bogen spannt sich vom ältesten Stück, einem Fragment eines um 1000 geschriebenen Missales, aufgeklebt auf dem vorderen und hinteren Spiegel einer Handschrift aus Kloster Irsee, das frühe Notationen (St. Galler Neumen) zeigt, bis zu aktueller Tonkunst aus Augsburg und Bayerisch-Schwaben, wie einer autografen Partitur von Arthur Piechler (1896–1974) und Musik des Augsburger Künstlers Wolfgang Lackerschmid. – Im Zentrum der Ausstellung jedoch steht zum Jubiläum des 300. Geburtstags Leopold Mozarts der wertvolle Bibliotheksbestand von Musikalien und Werken aus der Familie Mozart, besonders Stücke des in Augsburg geborenen und stets mit seiner Heimatstadt eng verbundenen Leopold: Autografen, verschiedene frühe Notenabschriften, teilweise von ihm selbst korrigiert, sowie seine berühmte, bei Lotter 1756 herausgegebene Violinschule, eine der ersten Unterweisungen für dieses Instrument.

Mehr Informationen zu der Ausstellung finden Sie in diesem Flyer.

Anne Fiebig @ 14:22