Förderung

 

der Teilnahme deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare am Internationalen IAML-Kongress

Die AIBM-Ländergruppe Deutschland fördert die Teilnahme von Kolleginnen und Kollegen aus Musikbibliotheken oder dem musikbibliothekarischen Bereich an dem Internationalen IAML-Jahreskongress.

1. Antragvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind Beschäftigte, die in Bibliotheken und Informations- und Dokumentationseinrichtungen mit einem Schwerpunkt im Bereich der Musik arbeiten, sowie Studierende des Bibliotheks- und Informationswesens.

Gefördert wird die erstmalige, aktive Teilnahme an der IAML-Konferenz durch eine Posterpräsentation oder einen Vortrag. Bewerbungen von Mitgliedern des Vorstands der AIBM Deutschland sind ausgeschlossen.

2. Antragsfrist

Der Antrag sollte bis zum 31. Januar des jeweiligen Jahres bei der Sekretärin / dem Sekretär der AIBM Deutschland eingehen. Die Bewerbung erfolgt über das Bewerbungsformular und ein kurzes Exposé (max. 1.800 Zeichen) zu dem Vortrag bzw. zu der Posterpräsentation. Beizufügen ist die Bestätigung von Seiten der Veranstalter über die Annahme des Vortrags / der Präsentation.

3. Förderung

Da der IAML-Kongress im Jahr 2018 in Deutschland stattfinden wird, gibt es für die Förderung eines Vortrages bzw. eines Posters auf dem IAML-Kongress 2018 in Leipzig besondere Förderungsregeln.

Die Förderungen werden individuell vergeben. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Bewilligung des Antrags. Die Förderung besteht in der Erstattung der Kongressgebühr für Frühbucher (early-bird-rate). Sie wird nach dem Kongress nach Vorlage der Quittung über die bezahlte Kongressgebühr sowie eines aussagekräftigen, schriftlichen Berichts über die Jahrestagung ausgezahlt. Der Bericht ist spätestens vier Wochen nach der Tagung elektronisch an den Sekretär / die Sekretärin zu übermitteln und kann von AIBM Deutschland redigiert und auf ihrer Website sowie in Forum Musikbibliothek veröffentlicht werden.

Zum Antragsformular (Wordformular)